+49 178 538 40 66
Kontakt aufnehmen
Logo Thal Ingenieurberatung

Kostensenkung

Sie sind als produzierendes Unternehmen einem kontinuierlich wachsenden Wettbewerbsdruck ausgesetzt. Digitalisierung und Globalisierung bescheren Ihnen sinkende Margen und drücken auf Ihre Umsätze. Spätestens jetzt sind Maßnahmen zur Kostensenkung notwendige und wirkungsvolle Stellhebel, um schnell entscheidende Effekte zu erzielen, Ihre Kennzahlen zu verbessern und Ihr Unternehmen wieder wettbewerbsfähig zu machen. Auch Gewinnsteigerungen können durch Kostensenkung möglich werden.
Ich kenne Ihre Situation aus vielen Firmen, in denen ich als Interim Manager im Einsatz war und weiß, an welchen Stellen wir ansetzen können. 

Besonders wichtige Fragen, die sich alle Unternehmen immer wieder stellen sollten, sind z. B.:
Wie minimiere ich Verschwendung?
Welchen Mehrwert haben verschiedene Tätigkeiten?
Welche Tätigkeiten sind wertschöpfend und welche nicht?
Wo liegen meine Kostenblöcke und wie kann ich diese idealerweise optimieren ohne Prozesse zu stören?
Wie optimiere ich ohne Verluste in der Lieferperformance?
Ich analysiere Ihre Situation mit Ihnen und gemeinsam entwickeln wir kurz-, mittel- und langfristige Strategien zur Kostensenkung, die zu Ihrem Unternehmen passen. Darin enthalten sind beispielsweise neue Strukturen zur Minimierung von Schnittstellen. So werden eine bessere Kommunikation und schnelle Entscheidungen möglich. Bei der Kostensenkung werden wir auch eine Reduzierung der Fertigungskosten und Montagekosten durch Optimierung der Prozesse entlang der gesamten Lieferkette der Produktentstehung im Blick haben.
Weitere wichtige Punkte sind die Minimierung der Zukaufkosten durch strategische Preisverhandlungen, bei denen ich Sie unterstützen kann, sowie die Senkung der Lagerbestände bei gleicher Verfügbarkeit. Dabei hat sich die Einführung von regelmäßigen Teilesichtungen und Produktsichtungen zur Minimierung von Beständen bewährt. Auch Qualitäts- und Gewährleistungskosten lassen sich durch eine Optimierung der entsprechenden Prozesse reduzieren. Aber das sind nur einige Beispiele für die möglichen Strategien zur Kostensenkung.

Ziel ist immer die Sicherstellung einer nachhaltigen Profitabilität durch effizientes Management mit einer guten Aufbau- und Ablauforganisation. Ich helfe Ihnen dabei, die notwendigen Prozesse in Ihrem Unternehmen einzuführen und umzusetzen.

Schwerpunkte in der Kostensenkung:

Minimierung nicht wertschöpfender Prozesse und Tätigkeiten
Minimierung von Verschwendungsarten
Produktkostenminimierung
Optimierung der Prozesse entlang der gesamten Lieferkette
Reduzierung der Fertigungskosten und Montagekosten
Senkung der Gemeinkosten
Minimierung der Zukaufkosten
Strategische Preisverhandlung
Senkung der Lagerbestände
Integration von Steuerungsmechanismen
Optimierung der Ressourcennutzung
Integration der Auslaufsteuerung

Beiträge zum Thema Kostensenkung

Wie kann Restrukturierung in der Corona-Krise gelingen? (KSI 04/2021)
Veröffentlichung: 24. August 2021
Mittelständische Unternehmen in Deutschland stehen seit Jahren unter einem massiven Veränderungsdruck – aufgrund jahrelanger Versäumnisse in der Prozessoptimierung, in der Digitalisierung und beim Thema Klimawandel. Die Corona-Krise mit Lockdowns, Kurzarbeit und bevorstehenden Insolvenzen verstärkt die Abwärtsspirale und zeigt, dass Restrukturierung und Neuausrichtung für viele Mittelständler unabdingbar sind, um wettbewerbsfähig zu bleiben.
» weiterlesen
Das Märchen von der Effizienz oder wie erreichen Unternehmen effiziente operative Abläufe?
Veröffentlichung: 23. April 2020
Kategorien: 
Viele Unternehmen denken, sie arbeiten effizient, bis sie in eine Krise geraten. Spätestens dann ist es allerhöchste Zeit, das operative Geschäft genauer unter die Lupe zu nehmen. Als operatives Geschäft bezeichnet man alle laufenden Geschäftsaktivitäten eines Unternehmens, im direkten Zusammenhang mit dem Betriebszweck. Es sollte in der Regel deckungsgleich mit dem Kerngeschäft des Unternehmens sein. […]
» weiterlesen
Welche Stellhebel zur Produktkostenoptimierung helfen Unternehmen aus dem Teufelskreis?
Veröffentlichung: 27. Januar 2020
Kategorien: 
Produzierende Unternehmen sind durch die zunehmende Globalisierung und Digitalisierung einem hohen Wettbewerbsdruck ausgesetzt. Sinkende Margen erscheinen dann wie der Beginn eines Teufelskreises. Notwendige Investitionen – beispielsweise in Zukunftstechnologien – müssen schließlich finanziert werden, um wiederum zukünftig Renditen zu erwirtschaften und im internationalen Wettbewerb nicht den Anschluss zu verlieren. Häufig wird der Stellhebel nur an den […]
» weiterlesen
Copyright © 2022 Thal Ingenieurberatung
Ingenieurberatung Thal cross
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram