+49 178 538 40 66
Kontakt aufnehmen
Logo Thal Ingenieurberatung

Operatives Geschäft - Führen von Firmen, Werken und Bereichen

Die Führung einer Firma, eines Werkes oder Bereichs umfasst die Koordination und Organisation aller Aktivitäten zur Leistungserstellung und besteht aus vielen strategischen und operativen Teilprozessen, die alle zusammenspielen müssen.

Als Interim Manager bin ich in Unternehmen für die Führung aller Fachbereiche verantwortlich und halte dabei die Fäden für den kompletten Ablauf zur wirtschaftlichen und termingerechten Führung in der Hand. Er umfasst alle Stationen entlang der gesamten Lieferkette der Produktentstehung (z. B. von Kalkulation, Engineering, Konstruktion, Projektmanagement, Logistik, Einkauf, Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung, Planung, Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Schweißerei, Lackiererei, Montage, bis zum Versand). Hier kommen meine gesamten Kenntnisse und Fähigkeiten in der praktischen Betriebsführung zum Einsatz.

Praktische Umsetzung und Anwendung von Lean Methoden

Lean Management umfasst verschiedene Bausteine, die dazu dienen, Defizite zu analysieren und Prozesse effizienter zu organisieren. Alle Methoden setzen auf die Minimierung von Verschwendung, auf Kostenreduzierung, Verkürzung von Durchlaufzeiten und Fehlervermeidung bei gleichzeitigem Streben nach bestmöglicher Qualität. Ich setze Lean Methoden wie Shopfloor Management, Visualisierung, Kanban, KVP, Poka-Yoke, 5S, KPIs u.a. ein, damit das richtige Teil in der richtigen Qualität, zum richtigen Zeitpunkt, in der richtigen Menge, an den richtigen Ort kommt. Dazu gehören auch die Rationalisierung und Automatisierung von Abläufen, die Erhöhung der Liefertreue, die Reduzierung der Bestände und des WIP.


Praktische Umsetzung im Projektmanagement

Das Projektmanagement dient unter anderem dazu, Kundenaufträge kostengünstig und pünktlich zu erledigen und um Optimierungen umzusetzen. Am Anfang stehen Projektinitiierung, Projektdefinition und Projektziel, die beschrieben bzw. festgelegt werden müssen. Danach kann man an den Aufbau des Projektteams, der Kontrollorgane und Gremien gehen. Im nächsten Schritt erfolgt die Ermittlung der Chancen, Risiken, Vorteile und Nachteile. Aspekte, die ich im Rahmen des Projektmanagements berücksichtige und implementiere, sind u.a.:


Projektklassifizierung
Projektkostenplanung
Planung der Projektschritte (Meilensteine)
Zeitplanung
Ressourcenplanung
Nachhalten der ToDos
Erstellung von Pflichtenheften und Lastenheften
Führen der Regelrunden
Berücksichtigung jeweiliger Richtlinien und Vorschriften
Berücksichtigung von Qualitätsanforderungen und Arbeitsmethoden

Ein weiterer wichtiger Aspekt in der Betriebsführung ist die Implementierung und Überwachung sicherheitstechnische Anforderungen und Normen. Meine Schwerpunkte in Sachen Zertifizierung liegen in folgenden Bereichen:

Sicherstellung der Betriebssicherheitsverordnung
Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zur Arbeitssicherheit
Einhaltung der DGUVs

Praktische Arbeitsschwerpunkte in der Logistik

Die Logistik in Produktionsbetrieben ist ein sehr komplexes Arbeitsfeld. Sie umfasst die Nutzung und die Kontrolle von Informations- und Warenflüssen über das eigene Unternehmen hinaus. Hauptaufgaben, die die Thal Ingenieurberatung in der Praxis umsetzt, sind: Planung, Koordination und Steuerung entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Ich unterscheide im Wesentlichen drei Bereiche: Lieferantenlogistik, interne Logistik und Transportlogistik. Als Interim Manager in Unternehmen steuere und betreue ich alle drei Bereiche.

Lieferantenlogistik/Supply-Chain-Management

Unter Supply-Chain-Management (SCM) oder Lieferketten-Management versteht man die Planung und Optimierung des Informations-, Material- und Geldflusses zwischen Lieferanten, Herstellern und Kunden und ihren jeweiligen Lager-, Produktions-, Logistik-, Vertriebseinheiten. In diesem Bereich kommt es vor allem darauf an, die Planung und die Kommunikation aller Akteure aufeinander abzustimmen und dafür die geeignete Technik einzusetzen.

Sicherstellung der Teileversorgung im Einkauf und in der Disposition
Ausarbeitung und Verhandlung von:
- Rahmenverträgen
- Kanban-Vereinbarungen
- Werkverträgen
- Qualitätsvereinbarungen
- Einkaufsbedingungen und anderen wichtigen Voraussetzungen
Schulung und Unterweisung der Mitarbeiter zur Anwendung der Vertragsvorlagen
Sicherstellung der termingerechten Teileverfügbarkeit bei gleichzeitiger Minimierung der Bestände
Einführung von Konsignationslagern
Make-or-Buy Analysen zur Senkung der
- Durchlaufzeiten
- Stückkosten
- Lagerkosten
Umsetzung von Maßnahmen wie In- und Outsourcing
Einführung von Konsignationslagern
Angebotseinholung
Verhandlung von Preisen
Kostensenkung bei den Zukaufteilen (auf Basis der Vollkostenrechnung)
Anlaufbetreuung
Minimierung von Lieferanten

Interne Logistik:

Hier geht es um Optimierung des internen Materialflusses nach wertschöpfenden und nichtwertschöpfenden Inhalten. Dadurch werden Durchlaufzeiten und Verschwendung sowie Lauf- und Zugriffszeiten in Wareneingang und Lager minimiert. Zu meiner Tätigkeit in diesem Bereich gehören folgende Schwerpunkte:

Materialzuordnung Lager und interner Transport
Auswertung von Lagerbeständen
Auslaufsteuerung
Interner Transport und Versand
Integration von Kanban
Einführung von ERP-Modulen
Einführung von MES-Systemen
Einführung von Fertigungscockpits incl. Anpassung auf produkt- und firmenspezifische Gegebenheiten zur besseren Information und besseren Gesamtübersicht der Aufträge
Visuelles Management
Kennzahlenkontrolle
Abschluss von Logistikrahmenverträgen

Transportlogistik

Die Aufgabe der Transportlogistik ist es, Güter zu möglichst geringen Kosten im Produktionsablauf zu verteilen und bereitzustellen. Ziel ist die Optimierung der Transporte bezüglich Beladung, Entladung, Auslastung, Übergabe und Identifizierung.

Verhandlung und Neuvergabe der Speditionsleistungen mit den entsprechenden vertraglichen Regelungen über Straßen-, Schiffs- und Lufttransport
Ausarbeitung von Unterlagen zur zolltechnischen Zulassung, wie ermächtigter oder autorisierter Ausführer (AEO)
Einführung von Zolllägern
Vergabe von internen Leistungen an externe Dienstleister unter gesamtheitlicher Betrachtung der Abläufe und Kosten
Koordination der Gesamtlogistik
Prozessoptimierung in der Abwicklung der Versand- und Transportaufträge mit Speditionen und Papierabwicklung

Schwerpunkte

Kalkulation
Kennzahlen-Kontrolle
Soll-Ist-Vergleich mit Zielvorgaben
Bewertung von Fach- und Führungskräften
Projektmanagement
Führung von Firmen, Werken, Geschäftsbereichen
Sicherstellung der Ergebniszahlen
Ergebniskontrolle
Integration von Kennzahlen
Schweißaufsicht
Auditierung
Implementierung von Lean Methoden
Implementierung MES-System
Ermittlung von Risiken/Chancen
Planung, Koordination und Steuerung
Automatisierung von Abläufen

Beiträge zum Thema Operatives Geschäft

Schöne neue Welt: Wie spielen Künstliche Intelligenz und Industrie 4.0 in der Produktion zusammen?
Veröffentlichungsdatum: 24. Juni 2019
Begriffe gibt es zahlreiche, wenn von maschineller Automation die Rede ist. Aber was bedeuten sie für die Produktion? Künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, Deep Learning – die Begriffe scheinen austauschbar zu sein und dennoch gibt es feine Unterschiede: So ist Deep Learning Teil des maschinellen Lernens; und dieses wiederum ist Teil der künstlichen Intelligenz. Künstliche Intelligenz […]
» weiterlesen
Copyright © 2022 Thal Ingenieurberatung
Ingenieurberatung Thal cross
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram